„Wie war ich? – Der Mythos vom perfekten Sex“

Was gehört heutzutage zu einem erfüllten Sexleben? Der flotte Dreier? Der XXL-Orgasmus?
Ist es noch normal, wenn ich keine Peitsche unter dem Bett habe? Falle ich aus dem Rahmen, wenn ich am Wochenende nicht zur Gang-Bang-Party gehe? Wir wollen die besten Sexpraktiken, die wir kriegen können – das reden uns zumindest alle Frauenzeitschriften und Sexratgeber ein. Und wieso sind wir dann trotzdem immer unbefriedigter?
Die ZEIT-Journalistin Sigrid Neudecker erklärt in ihrem pointierten Aufklärungsbuch, wie Mann und Frau wieder ihre natürlichen sexuellen Bedürfnisse erkennen und ausleben können.
»Sigrid Neudecker schreibt über das wichtigste Freizeitthema so, wie es sein soll: offen, dabei nie penetrant, neugierig, dabei fast nie peinlich.« GQ Magazin

Erhältlich (demnächst auch als E-Book) hier.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.